Ein Buch schreiben: FAQ

Anzeige
Wir beantworten natürlich immer wieder gerne auch persönlich Fragen von Lesern rund um das Thema Bücher schreiben, doch manche Fragen wiederholen sich so oft, dass wir der Meinung sind, sie sollte nicht „privat“ bleiben.

Daher wollen gibt es statt eines richtigen Artikels heute zur Abwechslung mal eine wild zusammengewürfelte FAQ rund um’s Buch schreiben.

Fünf Fragen und Antworten: Hier und jetzt!

Buch schreiben FAQ Bild
Quelle: http://www.flickr.com/photos/cote/

FAQ: Ein Buch schreiben

Wer ist der perfekte „Testleser“?
Es ist für viele angehende Autoren offenbar das größte Problem: den perfekten „Testleser“ zu finden, der offen und ehrlich seine Meinung zu Ihrem Werk kundtut, zugleich aber auch noch Ahnung hat von dem, was er sagt.

Wir haben in der Vergangenheit bereits von Freunden und Familie abgeraten und tun das auch weiterhin, denn wirklich offene und ehrliche Kritik können sie von ihrem nahen Umfeld nur in den seltensten Fällen erwarten – kein guter Freund wird Ihnen sagen, dass Ihr Buch, an dem Sie ein Jahr lang geschrieben haben, kompletter Blödsinn ist. Da können Sie noch so viel betonen, dass Sie offene Kritik wünschen.

Zudem fehlt reinen Freizeitlesern in der Regel die Kompetenz, Figuren und Dramaturgie wirklich beurteilen zu können. Im besten Fall können sie Ihnen vielleicht sagen, dass „es nicht ganz so spannend“ ist oder ihnen etwas „komisch“ vorkommt, aber das war’s dann auch.

Der perfekte Testleser kennt Sie nicht, versteht aber etwas vom Schreiben – andere Autoren und Lektoren sind die beste Wahl, auch wenn es Geld kosten mag. In nahezu allen Fällen ist es gut investiert.

Sollte ich Geld ausgeben, um mein Buch zu veröffentlichen?
Apropos Geld: Es gibt so viele Angebote, sein Buch gegen einen „geringen“ Preis in die Läden zu bringen oder online on Demand zu verkaufen, ist das sinnvoll? Die Antwort muss hier klar „nein“ lauten, da es kostenlose, seriöse uns damit sehr gute Alternativen gibt: Über Amazon KDP und die Amazon-Tochter Createspace können Sie Ihren Roman online als eBook und Taschenbuch veröffentlichen – kostenlos! Von allen kostenpflichtigen Angeboten raten wir klar ab.

Es gibt so viele schlechte Bücher in den Läden, trotzdem will meins keiner haben. Bin ich so mies?
Vielleicht, vielleicht auch nicht, das können wir nicht beurteilen. Warum es viele schlechte Bücher in die Läden schaffen, ist hingegen einfach: Kontakte, Beziehungen und bestehende Verträge. Wenn ein Verlag einen Autor dafür bezahlt hat, ein Buch zu schreiben, bringt er es in der Regal auch raus, so schlecht es letzten Endes auch sein mag. Mitunter kann selbst ein gutes Lektorat nichts mehr retten. Als persönliche Kritik sollten Sie das nicht immer auffassen.

muss ich gute rechtschreibnung können?!?ß
Kurz und knapp: Ja. Ohne gute Rechtschreibung und Grammatik sollten Sie Ihren Roman nicht bei Verlagen einreichen und erst recht nicht selbst veröffentlichen. Wenn Sie wirklich arge Probleme mit der Rechtschreibung haben, arbeiten Sie unbedingt daran. Wenn es nur kleine Probleme oder Flüchtigkeitsfehler sind, suchen Sie sich einen oder mehrere gute Lektoren!

Meine Geschichte ist langweilig, aber ich weiß nicht, warum.
Das ist keine Frage, aber wir wollen es trotzdem mal beantworten, denn oft sitzt man tatsächlich vor seinem fertigen Buch und „irgendwie“ passt es nicht. Die Logik stimmt, ein paar Figuren sind ganz nett, einzelnen Szenen und Dialoge auch, aber insgesamt stimmt es nicht.

Eine echte Einschätzung der Probleme ist ohne Lektorat natürlich nicht möglich, häufig liegt es aber daran, dass neue Autoren zu wenig Konflikte einbauen und ihre Figuren zu wenig leiden lassen. Erzeugen Sie Spannung, indem Sie immer wieder neue Hindernisse einführen, lassen Sie Ihre Charaktere an ihren Herausforderungen wachsen und zeigen sie anhand dieser Herausforderungen ihrer Charakterzüge und Veränderung auf! Eine alte Grundregel lautet: Der Protagonist ist der, der im Laufe der Geschichte am meisten leidet.

Sollten Sie weitere Fragen rund um’s Buch schreiben haben, können Sie die uns gerne stellen!

Check Also

Warum Autoren scheitern Bild

Fünf Gründe, warum die meisten Autoren scheitern

Die Idee war großartig – eine Geschichte, wie sie noch nie zuvor erzählt wurde – ...