Schreiben lernen: Die besten Bücher

Anzeige
Ergänzend zu unserem Blog, das Ihnen bereits zahlreiche Infos bietet, wollen wir Ihnen aber natürlich empfehlen, weitere Magazine und Bücher zu lesen, damit Sie sich ein möglichst breites und umfassendes Bild zum Thema „Schreiben lernen“ machen können.

Weil der Markt für angehende Drehbuchautoren und Schriftsteller jedoch riesig ist, wollen wir ein klein wenig Aufklärung betreiben, welche Bücher zum Schreiben lernen am empfehlenswertesten sind.

Hier finden Sie unsere kleine Auswahl!

Buch schreiben Bücher Bild
Quelle: http://www.flickr.com/photos/serdal/

Bücher zum Schreiben lernen

Ein Buch schreiben: Schritt für Schritt zum Autor werden: Eines der umfangreichsten und aus unserer Sicht komplettesten Bücher zum Schreiben lernen ist Robert Bachs neues „Ein Buch schreiben: Schritt für Schritt zum Autor werden“, das angehenden Autoren und Schriftstellern nahezu alle wichtigen und vor allem grundlegenden Informationen an die Hand gibt.

Von der ersten Idee über die Stoffentwicklung bis hin zu Genres und dem Verkaufen von Büchern und Drehbüchern. Die aktuelle Fassung enthält auch eine Reihe neue Informationen, beispielsweise über die Erstellung eines Exposés. Sehr lesenswert!

Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben – Handbuch für Autoren, Journalisten, Texter: Mehr um den Schreibstil und gutes, interessantes Schreiben geht es in Roy Peter Clarks „Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben“. Hier werden nicht nur in erster Linie Schriftsteller, sondern eben auch Journalisten und Texter angesprochen, was Sie allerdings nicht abschrecken sollte – schließlich muss ein guter Autor möglichst viele verschiedene Schreibstile beherrschen.

Und mal eine spannende Reportage zu schreiben, kann eine sehr lehrreiche Abwechslung zu einem Roman darstellen. Wenn Sie hin und wieder am „Handwerk“ ein wenig verzweifeln, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie!

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt: Wir haben es schon einmal empfohlen und wir empfehlen es noch ein zweites Mal, denn trotz seines etwas irritierenden Titels ist James N. Freys „Wie man einen verdammt guten Roman schreibt“ wirklich gut. Gleiches gilt übrigens auch für den zweiten Teil. Meistens raten wir eher von Büchern wie „In 10 Tagen zum Bestseller“ ab, hier gelingt es dem Autor jedoch, auf recht unterhaltsame Weise, Sie beim Schreiben lernen zu unterstützen und Ihnen Plot sowie Charaktere anhand der bekannten Modelle näher zu bringen.

Einschränkend sei aber gesagt, dass einige im Buch getätigte Aussagen als ein wenig fragwürdig einzuschätzen sind; beispielsweise ist immer mal wieder leichte Kritik an Autoren rauszuhören, die mit ihren Romanen nicht nur unterhalten wollen – so gesehen, verrät der Titel dann doch ein bisschen mehr über das Buch als vielleicht gewünscht.

Story: Die Prinzipien des Drehbuchschreibens: Für uns das beste Buch rund um’s Drehbuch schreiben lernen ist „Story: Die Prinzipien des Drehbuchschreibens“ von Robert McKee, das zwar ähnlich wie Syd Field ein wenig unter nicht ganz aktuellen Beispielen leidet und recht viel Platz darauf verschwendet, einzelnen Drehbuchauszüge zu zerlegen, davon abgesehen aber alle wirklich wichtigen Punkte anspricht – von der ersten Idee über die Stoffentwicklung und Erarbeitung der Figuren bis hin zum Schreiben des Drehbuchs und seinem Verkauf.

The Complete Handbook of Novel Writing: Wer des Englischen mächtig ist, sollte zudem „The Complete Handbook of Novel Writing“ von Writers Digest unbedingt eine Chance geben, das für viele im englischen und amerikanischen Raum als so eine Art Standardwerk gilt.

Größter Vorzug des Buchs sind die zahlreichen Gastbeiträge von bekannten Autoren wie James Patterson, Orson Scott Card und sogar Stephen King, die Ihnen interessante Einblicke ins Schreiben und Schreiben lernen bieten. Für Schriftsteller mit gutem Englisch ein Muss!

Alternative: Schreibkurse

Eine sehr interessante Alternative zu Büchern können für’s Schreiben lernen auch Schreibkurse an Fernschulen wie SGD und ILS sein, die neben umfangreichen Lernmaterial vor allem zahlreiche Übungen enthalten – denn nur vom Lesen allein ist noch kein Autor geboren worden. Informationsmaterial können Sie in der Regel kostenlos anfordern.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Schreiben lernen!

Check Also

Warum Autoren scheitern Bild

Fünf Gründe, warum die meisten Autoren scheitern

Die Idee war großartig – eine Geschichte, wie sie noch nie zuvor erzählt wurde – ...

Ein Buch schreiben
* Erklärt Ihnen das Schreiben...
* ... von Büchern und Drehbüchern
* Was sind Charakter, Setting & Plot?
* Schritt für Schritt praxisnah erläutert
* Für Einsteiger & Fortgeschrittene