Strange Attractor

Anzeige
Was einen Roman zum Bestseller machen kann, darüber haben wir bereits in einem anderen Artikel nachgedacht, doch auch von Lektoren hört man immer wieder, dass es – selbst nach zehntausend gelesenen Werken – immer noch Prämissen gibt, die einfach Lust auf’s Lesen machen. Bei denen selbst ein alter Hase des Genres sagt: Ja, das könnte etwas für mich oder unseren Verlag sein.

In den USA wird dafür gerne der Begriff „Strange Attractor“ verwendet – lesen Sie hier, was das ist!

Strange Attractor Bild
von kevin dooley

Fremd und doch bekannt

Grundsätzlich kann es verschiedene Arten des Strange Attractors geben, die ein Buch für einen Leser interessant machen, in der Regel wird der Begriff jedoch in erster Linie in Bezug auf die Prämisse verwendet, schließlich ist es die, anhand der die meisten Leser entscheiden, ob Sie Ihrem Buch überhaupt eine Chance geben. Falls Ihnen das Wort „Prämisse“ zu abstrakt ist, können Sie auch einfach an den Text auf der Rückseite eines Buchdeckels denken, der den Leser im Laden für sich gewinnen will.

Was aber nun ist mit Strange Attractor gemeint? Üblicherweise handelt es sich um eine bekannte wie beliebte Prämisse, also Ausgangssituation, die jedoch auf eine unübliche, überraschende Weise verfremdet wird – das Anziehende ist also gleichermaßen die altbekannte und als „funktionierend“ erwiesene Ausgangssituation als auch das Fremde, das diese vielleicht schon etwas angestaubte Idee erst interessant macht. Insbesondere populäre und damit mitunter recht verbraucht wirkende Genres wie der Krimi brauchen solch einen besonderen Twist.

Strange Attractor: Beispiele

Aber genug der Umschreibungen, gehen wir ins Details und nennen ein paar Beispiele für den Strange Attractor:

„Gone Girl – Das perfekte Opfer“ ist im Grunde ein klassischer Krimi, begeistert jedoch mit der interessanten Idee, die Geschichte einer verschwundenen Ehefrau parallel in der Gegenwart aus Sicht des Mannes als auch in der Vergangenheit aus Sicht der Frau zu erzählen. Ohne diesen (und einen weiteren Twist, der hier nicht verraten werden soll) wäre die Story vermutlich belanglos.

Bei „Er ist wieder da“ handelt es sich im Prinzip um eine eher gewöhnliche Satire, die aber mit der absurden Idee punktet, Adolf Hitler in unserer heutigen Gegenwart aufwachen zu lassen – wer will das nicht zumindest mal angelesen haben?

Noch beliebter ist der Strange Attractor bei Serien und Filmen: Memento könnte ein recht gewöhnlicher Action-Thriller sein, wenn der Film nicht mit den unterschiedlichen Zeitebenen spielen würde. Und The Invention Of Lying ist im Grunde eine wenig bedeutende romantische Komödie, bringt aber den Twist des Nicht-Lügens mit sich, auch wenn es am Ende mehr in eine Religionskritik abdriftet.

Bedeutung des Strange Attractors

Merken sollten Sie sich, dass Sie gerade als unbekannter, noch nicht veröffentlichter Autor Probleme haben werden, dass überhaupt irgendjemand Ihr Manuskript liest – und wenn die Prämisse dann auch noch schon tausend Mal gehört klingt, können Sie Ihr Werk auch gleich „Ablage P“ nennen.

Gerade für angehende Autoren ist es also wichtig, die Prämisse möglichst interessant und „neu“ klingend zu gestalten, selbst wenn der Rest des Buches nicht wirklich innovativ ist. Überlegen Sie sich daher mindestens ein besonderes Detail, das Ihren Roman spannend, ungewöhnlich und damit lesenswert machen soll – wenn die Qualität des Buches stimmt, wird es sich auszahlen.

Check Also

Warum Autoren scheitern Bild

Fünf Gründe, warum die meisten Autoren scheitern

Die Idee war großartig – eine Geschichte, wie sie noch nie zuvor erzählt wurde – ...