Glossar: Was ist eine Montage?

Anzeige
In unserem kleinen Drehbuch-Glossar erklären wir nach und nach all die wichtigsten Begriffe des Drehbuchschreibens. Wir beginnen mit der Frage: Was ist eine Montage, wozu braucht man sie und wie wird sie formatiert?

Sinn einer Montage

Üblicherweise bedeutet jeder Ortswechsel in einem Drehbuch auch immer, eine komplett neue Szene zu schreiben, doch wenn man mehrere kurze Bilder – üblicherweise unterlegt mit Musik und ohne Dialoge – hintereinander schneiden will, spricht man von einer Montage.

Häufig kommen Montage in romantischen Komödien zum Einsatz, etwa wenn eine Figur traurig durch die Stadt wandert, einen Schauplatz mit symbolischer Bedeutung aufsucht, einen anderen Charakter nachdenklich beobachtet und etwas tut, das sie zuvor nicht getan hätte.

Wenn jedes Bild nur wenige Sekunden andauert und kaum oder gar nicht gesprochen wird, ergibt es im Drehbuch keinen Sinn, dafür einzelne Szenen zu schreiben – und genau in solch einem Fall sollte man dem Leser klarmachen, dass es sich hierbei eben um eine Montage handelt.

Montage: Format

Das Format einer Montage ist simpel: Man überschreibt sie als MONTAGE und nennt dann die einzelnen Bilder in ein bis zwei Sätzen. Zum Schluss erklärt man das Ende der Montage.

[scrippet]MONTAGE
–Inga geht durch die Fußgängerzone, bemerkt eine Mutter mit einem kleinen Kind, blickt sie traurig an.
–Torsten spielt mit zwei Kindern Fußball, er lässt sie ein Tor schießen, alle haben Spaß und lachen.
–Inga sitzt auf der Parkbank, auf der sie Torsten zum ersten Mal getroffen hat. Sie blickt zur Seite – doch neben ihr sitzt nur eine gurrende Taube auf dem Boden.
–Torsten geht durch den Park, sein Blick fällt auf die Bank, doch Inga ist weg, nur die gurrende Taube sitzt dort noch.

ENDE DER MONTAGE
[/scrippet]

Montage: Wann einsetzen?

Grundsätzlich sollte eine Montage üblicherweise nur ein oder maximal zwei Mal in einem Drehbuch eingesetzt werden. Es mag Ausnahmen geben, aber spätestens beim zweiten Mal fällt eine Montage auf und genau das soll sie nicht – sie ist nur ein Mittel zum Zweck, mehrere Infos in schneller Abfolge zu verdeutlichen.

Vorwiegend kommen Montagen, wie bereits erwähnt, in (romantischen) Komödien zum Einsatz, aber auch in Fernsehserien jeder Art und unter Umständen sogar in Thriller können sie auftauchen. Einbrecherfilme etwas zeigen oft Teile des Einbruchs oder der Planung in einer Montage.

Check Also

Schwächen und Behinderungen Bild

Über Schwächen und Behinderungen

Die Probleme eines Helden, das Ziel in seiner Geschichte zu erreichen, beschränken sich selten auf ...