Was verdient ein Drehbuchautor?

Anzeige
Es ist die vielleicht am häufigsten gestellte Frage, die wir seit Beginn dieses Blogs gehört haben: Was verdient ein Drehbuchautor?

Nun, um das wirklich beantworten zu können, muss man ein wenig ausholen, denn die Bezahlung schwankt von Fall zu Fall und könnte zwischen zwei verschiedenen Autoren und Projekten kaum unterschiedlich sein.

Und dabei macht erstaunlicherweise gar nicht mal die Frage, ob es um’s Kino, einen TV-Film oder um eine Serie geht, den alleinigen Unterschied aus.

Was verdient ein Drehbuchautor? Bild
Quelle: http:[email protected]/

So viel Geld bringt ein Drehbuch

Gleich vorweg: Die Zahlen sind nicht gerade erbaulich. Während in den USA (USA Reise Tipps für die Westküste der USA, Südwesten und New York) der Schnitt für einen ersten Kinofilm bei 60.000 bis 120.000 US-Dollar liegt, sollten Sie in Deutschland als Anfänger bei einem Kinofilm nicht viel mehr als 15.000 Euro erwarten. 20.000 bis 25.000 Euro, wenn es richtig gut läuft.

Das mag auf den ersten Blick nicht nach wenig klingen, aber wenn Sie jetzt die Steuern davon abziehen, die Krankenversicherung, die ein freiberuflicher Autor selbst zahlen muss, und bedenken, dass man an so einem Drehbuch durchaus ein Jahr arbeiten kann, bleibt von dem Geld nicht viel zum Überleben übrig.

Ein verkauftes Drehbuch im Jahr ist als alleinige Einnahmequelle in Deutschland in der Regel schlichtweg zu wenig.

Daran ändert sich auch nicht viel, wenn es Ihnen gelingt, ein Drehbuch an einen Fernsehsender beziehungsweise über einen Produktionsfirma für’s Fernsehen zu verkaufen: Um die 30.000 Euro sind hier für Einsteiger in den meisten Fällen die absolute Obergrenze, unabhängig von der Qualität Ihres Drehbuchs. Erfahrene, bekannte Autoren können im besten Fall immerhin mit bis zu 50.000 Euro rechnen.

Buyout oder nicht?

Dabei gibt es allerdings zwei verschiedene Verwertungsmodelle: Zum einen den Buyout, in dem Sie etwas mehr Geld bekommen, dafür aber sämtliche Rechte an die Produktionsfirma abtreten.

Zum anderen die vor allem bei öffentlich-rechtlichen Sendern hin und wieder noch vorkommenden Verträge, die auch ein Wiederholungshonorar vorsehen – was sich lohnt: Für die erste Wiederholung im Hauptprogramm erhalten Sie bis zu hundert Prozent der Erstauszahlung, dazu kommen Abstufungen für weitere Wiederholungen, beispielsweise in den dritten Programmen.

Verträge ohne Buyout sind für Drehbuchautoren sehr sinnvoll, da sie ihnen ein gewisses Polster einräumen: Wenn der Film bei seiner Erstaufführung nicht völlig floppt, können sie in ein, zwei Jahren mit einem weiteren erklecklichen Sümmchen rechnen, was das schwierige Überleben in der Selbständigkeit ein klein wenig vereinfacht. Leider gibt es diese Verträge aber, wie gesagt, immer seltener. Manche Produzenten versuchen inzwischen sogar, die Bezahlung weiter zu drücken – Drehbuchautor dürfte einer der ganz wenigen Berufe in Deutschland sein, dessen Bezahlung in den letzten Jahren im Schnitt eher gesunken ist.

Bei der Bezahlung von TV-Serien schließlich ist es schwierig, konkrete Summen zu nennen. Wenn Sie eine 45-minütige Folge einer Krimiserie schreiben, können Sie mit um die 10.000 Euro rechnen. Wesentlich besser sieht es logischerweise aus, wenn es Ihnen gelingt, eine komplett eigene Serie zu entwerfen und dann an den Mann zu bringen: Von einer über mehrere Jahre hinweg laufenden TV-Serie oder TV-Reihe wie der Lindenstraße, Ein Fall für Zwei, Mord mit Aussicht oder Alarm für Cobra 11 können Sie – entsprechend ausgehandelte Verträge vorausgesetzt – sehr gut leben. Doch die Wahrscheinlichkeit, einen solchen Hit zu erzielen, ist ungefähr so groß wie die auf einen Sechser im Lotto.

Festzuhalten bleibt also: Drehbuchautor ist ein interessanter, kreativer Beruf, aber die Frage „Was verdient ein Drehbuchautor?“ ist eine, die man lieber nicht stellen sollte – zumindest nicht bei der aktuellen Situation in Deutschland.

Check Also

Schwächen und Behinderungen Bild

Über Schwächen und Behinderungen

Die Probleme eines Helden, das Ziel in seiner Geschichte zu erreichen, beschränken sich selten auf ...

Ein Buch schreiben
* Erklärt Ihnen das Schreiben...
* ... von Büchern und Drehbüchern
* Was sind Charakter, Setting & Plot?
* Schritt für Schritt praxisnah erläutert
* Für Einsteiger & Fortgeschrittene